Termine

Deutsche Einzelmeisterschaft 2018

Grußworte

Winfried Kretschmann - Ministerpräsident des Landes Baden-Württemberg

Am 20. und 21. Januar veranstaltet der Württembergische Judo-Verband gemeinsam mit dem Deutschen Judo-Bund in der SCHARRena Stuttgart die Deutschen Judo-Einzelmeisterschaften der Frauen und Männer. Gerne habe ich für dieses hochklassige Sportereignis die Schirmherrschaft übernommen und begrüße alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer sowie die Veranstalter sehr herzlich in der Landeshauptstadt.

Sport ist wichtig für die Gesundheit. Wer sich regelmäßig bewegt, steigert das körperliche und seelische Wohlbefinden. Judo ist dabei sicher eine besonders anspruchsvolle Sportart: Um erfolgreich zu sein, sind körperliche und mentale Stärke gefragt. Wer seinen Kampf gewinnen will, braucht neben Kraft, Ausdauer und Körperbeherrschung auch eine exzellente Technik und ein hohes Maß an Konzentrationsfähigkeit.

Sport ist aber nicht nur gesundheitsfördernd, sondern auch ein entscheidendes Element für gesellschaftlichen Zusammenhalt. Wo Menschen gemeinsam Sport machen und sich in Sportvereinen engagieren, werden Grenzen zwischen Generationen und der sozialen oder ethnischen Herkunft nicht nur relativiert, sondern überwunden. Der Landesregierung ist es daher ein Anliegen, Sport in allen seinen Facetten zu fördern. Die Verbände des Sports haben die Unterstützung des Bundes, der Länder und der Kommunen in höchstem Maße verdient.

Mein Dank gilt den Veranstaltern und allen ehrenamtlich Engagierten, die es möglich gemacht haben, einmal mehr eine wichtige Meisterschaft im Judo in Baden Württemberg zu realisieren. Den Athletinnen und Athleten drücke ich die Daumen für eine erfolgreiche Teilnahme und allen Zuschauerinnen und Zuschauern wünsche ich spannende Duelle. Ich bin überzeugt, dass sie hier in Stuttgart ein hohes Maß an sportlicher Qualität erleben werden.

Dr. Martin Schairer - Bürgermeister der Landeshauptstadt Stuttgart

Ab auf die Matte! – heißt es für die kommenden zwei Tage in der SCHARRena. Zu den Deutschen Judo Einzelmeisterschaften der Frauen und Männer begrüße ich im Namen der Landeshauptstadt alle Kämpfer, Trainer, Betreuer und Zuschauer herzlich in Stuttgart.

Ich freue mich, dass der Deutsche Judo-Bund dieses sportliche Highlight in diesem Jahr nach Stuttgart vergeben hat. Deutsche Meisterschaften sind immer etwas Besonderes für einen Sportler. 400 Judoka nehmen an den Wettkämpfen in den insgesamt 14 verschiedenen Gewichtsklassen teil. Jeder Kämpfer wird sein Bestes geben, um seinen Gegner durch gezielte Wurf- und Hebeltechniken auf die Matte zu schicken und die Oberhand zu behalten. Die Besten dürfen sich am Ende Deutscher Meister nennen und die Goldmedaillen mit nach Hause nehmen.

Neben den sportlichen Wettkämpfen hat der veranstaltende Württembergische Judo-Verband an diesem Wochenende auch die Nachwuchsjudoka und zukünftigen Deutschen Meister im Blick. Für die Altersklasse u13 werden Jugendlehrgänge angeboten, außerdem gibt es eine Begleitmesse und ein Rahmenprogramm.

Bedanken möchte ich mich bei allen Organisatoren und den vielen ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern, die mit ihrem Einsatz so ein Event überhaupt erst möglich machen. Außerdem geht mein Dank an den Württembergischen Judo-Verband, der die Deutschen Meisterschaften nach Stuttgart geholt hat.

Ich wünsche allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern erfolgreiche Kämpfe und allen Zuschauerinnen und Zuschauern spannenden Sport und einen angenehmen Aufenthalt in Stuttgart.

Martin Bobert – Präsident des Württembergischen Judo-Verbands

Ende 2016 kamen wir im Rahmen unserer Planungen zur Verlagerung unseres Bundesstützpunktes nach Stuttgart auf eine Idee. Wie wäre es, wenn wir eine hochkarätige Judoveranstaltung, wie die Deutsche Meisterschaft nach Stuttgart bekämen. Natürlich braucht man hierfür eine geeignete Halle und als wir uns hierzu die SCHARRena anschauten, wussten wir sofort: Halle und Location sind ideal für dieses Event.

Es hat uns sehr gefreut, dass uns der DJB im Februar dieses Jahres den Zuschlag für die Meisterschaft gegeben hat. Einen herzlichen Dank dafür an den DJB insbesondere an den Präsidenten Peter Frese aber auch an die Duisburger, die nach einer tollen Ausrichtung in 2017 gerne wieder Gastgeber gewesen wären.

Ein besonderer Dank geht auch an den Bürgermeister der Stadt Stuttgart, Herrn Dr. Martin Schairer, Günther Kuhnigk und Sybille Hiller vom Amt für Sport und Bewegung, sowie die Sponsoren, Zuschussgeber und Spender für ihre Unterstützung.

Neben den sportlichen Höhepunkten freue ich mich auch auf die Erlebnistage Inklusion und Integration. An den 2 Tagen möchten wir ausgewählten Teilnehmern hautnah Spitzensport und Spitzensportler nahe bringen.

Last but not least möchte ich mich bei all den ehrenamtlichen Helfern bedanken, die bereits in den Vorbereitungen stehen, im Januar gemeinsam mit uns die Veranstaltung durchzuführen.

Ich freue mich auf tollen Sport und wünsche unseren Judogästen eine gute Zeit in Stuttgart.